Premierenfieber!

Nach vielen Wochen Vorbereitung und Proben ist es soweit: Die Truckoper feiert Premiere auf dem Platzprojekt in Hannover und geht anschließend einen Monat lang auf Tour!



Runter vom Podium – rein ins Leben: 2022 treiben wir unser künstlerisches Credo auf die Spitze! Ein umgebauter LKW wird zur fahrenden Opernbühne. Mit dem Operntruck machen wir Station auf Marktplätzen, Sportanlagen, Kirchhöfen oder Dorfplätzen und holen Euch da ab, wo Euer Leben spielt - spontane musikalische Begegnungen inclusive! Im Gepäck haben wir Giovanni Battista Pergolesis Opernintermezzo "La Serva Padrona". Am Premierenwochenende sind wir in Hannover unterwegs: am 1.7., um 19 Uhr auf dem Platzprojekt, am 2.7., um 19 Uhr vor dem Stadtteilzentrum "weiße Rose" in Mühlenberg und am 3.7., um 15 Uhr auf dem Küchengartenplatz.

Kommt einfach spontan vorbei oder reserviert Euch einen Sitzplatz unter www.ensemblefilum.com. Eintritt: Zahle was Du kannst!



Die Truckoper bei Hallo Niedersachsen

Bei den Endproben hatten wir einen Tag lang Besuch vom NDR. Für die Sendung "Hallo Niedersachsen" ist dieser tolle Beitrag entstanden: Das rollende Opernhaus


La Serva Padrona - die Truckoper:

Uberto und sein fahrendes Ensemble sind mit dem Operntruck, liebevoll von allen "roter Dracher“ genannt, auf großer Tournee – im Gepäck Pergolesis Opernintermezzo "La Serva Padrona“. Neu im Team ist die talentierte Sängerin Serpina, die als Assistentin die Tour des erfahrenen Stars Uberto betreut. Doch kurz vor der Vorstellung wird die Bühnenluft unerträglich dick - die Launen des Chefs machen alle fertig! Serpina beschließt das zu ändern. Ist die Zeit reif für einen neuen Star?

Im turbulenten Kampf um die Bretter, die die Welt bedeuten, vermischen sich Realität und Show zunehmend:Wird Uberto dieses Spiel zuviel?



Szenenfotos: Isabel Machado Rios


88 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen